Stiftung FuDaRe International
Foundation for Fundamental Dactylogical Reading
President
Imre Somogyi
Le Tronchet
71190 Mesvres - France
Tel + 33 385 548516
e-mail: fudare@globalxs.nl

 

 

 Home
 Was ist Zehenlesen
 Was ist mit Zehenlesen möglich
 Über den Gründer
 Lies deine eigene Zehen
 Bücher 'Die Sprache der Zehen'
 Stiftung FuDaRe International 
 Seminare und Lesungen
 Computerprogramm Zehenlesen
 Öffentlichkeit
 Zehenlesen im Ausland
 Dozenten Zehenlesen
 Masters Zehenlesen
 Der Verlag 'Neuer Merkur'
 Anerkannte Zehenleser
 Analyseschema
 Links
 Kontakt

DIE SPRACHE DER ZEHEN  

 Seminare und Referaten

 18. & 19. APRIL 2015  Seminar Zehen Lesen 83026 Rosenheim
 
 Anmeldungen: lissi.kramer@gmx.at

 Die Stiftung FUDARE organisiert Einführungsseminare "ZEHEN LESEN", die zwei Tage dauern. An diesen Kurs ist ein weiteres Wochenende einer zusätzlichen Schulung gekoppelt.

 Es werden auch Masterseminars organisiert für die Ausbildung von Dozenten. Die Lehrgänge finden hauptsächlich an Wochenenden statt.

 DEUTSCHLAND 
 
Grundseminars, Aufbauseminars und Meisterseminars:
 Ralf Grotstollen - Essen Anmeldungen  Tel. 02 01 / 319 58 93
 r.grotstollen@grotstollen.de - http://www.grotstollen.de/
 
Verlag Neuer Merkur München http://www.muenchner-business-akademie.de/zehenlesengrundkursundvertiefungsseminar.html und http://www.muenchner-business-akademie.de/zehenlesen_masterseminar.html
 
Schauen Sie bitte auch unter Dozenten und Master Zehen Lesen
 
2006 SCHWEIZ
 - 
Schauen Sie bitte auf www.zehenlesen.eu für Grundseminars und Vertiefungseminaren
 
 


"Die Sprache der Zehen"
Lernziel: Theoretisches Wissen und praktisches Erlernen der Sprache der Zehen ( ZEHEN LESEN ) nach IMRE SOMOGYI
( Autor des gleichnamigen Buches ) zur Deutung der Persönlichkeit, des Charakters und des Benehmens von Menschen. Die Teilnehmer erlernen Relationen, Möglichkeiten und Unmöglichkeiten zu analysieren. 

Ablauf: Durch die Beurteilung der Position und der Form der Zehen können die Teilnehmer am Ende des Seminars selbstständig eine Persönlichkeits- und Benehmensanalyse vornehmen. Dadurch bekommt der Teilnehmer einen Einblick in die eigenen Funktionen und Möglichkeiten und kann auftretende Lebensblockaden abbauen. Dies dient als Hilfsmittel zur Selbsterkenntnis.